Österreichisch- Ungarischer Kindergarten

„Siehe, Kinder sind eine Gabe des HERRN…” (Psalm 127:3) 

Das Spiel

Das Spiel ist die Hauptform der Aktivität für Kinder. Es bietet in dieser Altersstufe den großen Freiraum zum Experimentieren, zum Ausleben, zum Erholen von den Begrenzungen der alltäglichen Realität. Kinder spielen, um das Leben zu begreifen und zu erproben. Spiel ist für Kinder eine Notwendigkeit und Chance auf dem langen Weg in ein selbständiges Leben.

Respekt, Gleichwertigkeit, Toleranz, Offenheit

Im Kindergartenalltag geht es darum, miteinander respektvoll umzugehen, Verantwortung für sich selbst und für andere übernehmen zu dürfen. Gemeinschaft ist das Gefühl dazuzugehören, ein Teil von etwas zu sein, sowie tolerant, offen und aufgeschlossen zu sein gegenüber anderen Menschen.

Vorschulvorbereitungen

Wir beobachten regelmäßig die intellektuellen, physischen, mentalen und sozialen Fähigkeiten der Kinder und entwickeln diese bis zur Schulreife. Gemeinsam freuen wir uns auf jeder Entwicklungsstufe. Für das Vorschulalter haben wir ein spezielles Schulvorbereitungsprogramm.

Religiöses Leben

Die Spiritualität unserer christlichen Erziehung sowie die Entwicklung der Vernunft durchdringt den gesamten Kindergartentag.

Religiöses Leben zeigt sich in Ritualen, wie zum Beispiel im täglichen Tischgebet, beim Geburtstagsgebet, beim Danken und Bitten zu aktuellen Anlässen und auch in den vielen zwischenmenschlichen Begegnungen im Alltag.

Vertrauen und Wohlbefinden

Kinder sind soziale Wesen, deren Beziehungen von Emotionen geprägt sind.

Stabile und sichere Beziehungen vermitteln Kindern Geborgenheit, tragen wesentlich zum kindlichen Wohlbefinden bei und fördern das Vertrauen in sich selbst und die Umwelt. Kinder werden von uns aber auch ermutigt, sich Unbekanntem zuzuwenden und selbsttätig die Welt zu erforschen.

Zweisprachigkeit

Erfolgreicher Zweitspracherwerb baut sich auf erstsprachlichen Kompetenzen auf, daher ist es wichtig, auch die Erstsprache ständig weiterzuentwickeln.

Wir nutzen alle Sinnesorgane, um Deutsch zu verstehen, um neue Wörter einzuprägen oder um die schon bekannten Ausdrücke zu üben. Dazu verwenden wir alle Arten von Aktivitäten. Wir haben uns als Hauptziel gesetzt, die Sprachkenntnisse unserer älteren Kinder zu vertiefen, zu festigen und die Fähigkeit zu selbständigen Äußerungen zu fördern. Unsere Kleinen möchten wir vor allem auf spielerische Weise mit der deutschen Sprache vertraut machen, durch den Einsatz von Liedern, Reimen, Tanz und Bewegungsspielen. Bei der Förderung der deutschen Sprachentwicklung steht uns auch eine österreichische Sprachassistentin zur Verfügung.

Unser Kindergarten

In der Nachbarschaft zur Europaschule liegt der Österreichisch- Ungarische Kindergarten, der ebenso zum Orden der Schulbrüder gehört und so Teil eines komplexen österreichisch-ungarischen Bildungszentrums vom Kindergarten bis zur Matura ist. Nach dem französischen Gründer des Ordens bezeichnet man unsere weltweit verbreiteten Bildungseinrichtungen auch als De La Salle Kindergarten. So teilen sich die beiden Institutionen nicht nur das schöne grüne Gelände zwischen der Istenhegyi und der Orbánhegyi Straße, sondern auch die gleiche Gesinnung.

Der Kindergarten wird in christlicher Trägerschaft geführt und erzieht in deren Verantwortung, ist aber offen für alle anderen Konfessionen.

Wir sind von Montag bis Freitag ab 7.30 Uhr bis 16.30 geöffnet. Jährlich haben wir zwei Familiengottesdienste und wir feiern unsere wichtigsten Feste gemeinsam. Es gibt zwei Gruppen zu je 25 Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren, die von je zwei Erzieherinnen betreut werden. Ungarisch und Deutsch stehen als Sprachen gleichberechtigt nebeneinander.

Kontakte

Virtueller Rundgang durch unsere Kita OMO